Knusprige Yufka Linsen Rollen

Fabi sagt, es ist das Leckerste, was er je gegessen hat.
Die orientalische Küche hat viel Veganes zu bieten. Und besonders die für die vegane Küche so wichtigen Hülsenfrüchte, werden auf besonders leckere Weisen zubereitet. Diese Yufka-Rollen habe ich schon oft als Street-Food gekauft und ich bin überglücklich, dass ich den Geschmack so gut getroffen habe und sie jetzt immer Zuhause essen kann
Noch keine Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Ofenzeit 35 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Hauptgericht, Snack
Küche Mediterran
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

Teig

  • 1 Packung Yufka Teig orientalischer Supermarkt

Füllung

  • 200 g Linsen
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel gewürfelt
  • 200 g Grünkohl TK
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Chiliflocken optional
  • 100 g Karotten
  • Saft einer halben Zitrone ODER
  • 1 EL Apfelessig
  • 150 g veganer Grillkäse in Streifen

Für den flüssigen Umami Teig

  • 400 ml Hafermilch
  • 100 g Dinkel Vollkornmehl
  • 1 EL Knoblauchpulver
  • 1 TL Pilzpulver optional
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz

Panade

  • 300 g Vollkornpanade
Hat Dir das Rezept geschmeckt?Schreibs uns gern in die Kommentare.

Anleitungen
 

Für die Füllung

  • Linsen gründlich im Sieb waschen. Nach Packungsanleitung kochen.
  • Zwiebeln in Öl in einem kleinen Topf glasig anschwitzen.
  • Die Zwiebeln im Topf zur Seite schieben und den Kreuzkümmel mit den Chilliflocken in der Mitte des Topfes kurz anrösten.
  • Anschließend den TK Grünkohl dazugeben, den Deckel schließen und ca. 30 Minuten, unter gelegentlichem rühren, köcheln lassen.
  • Linsen, Grünkohl und Möhren in einer großen Schale miteinander verrühren.

Panade

  • Alle Zutaten für den flüssigen Umami Teig verrühren.

Befüllen

  • Den Yufka Teig mit dem flüssigen Umami Teig vollständig von einer Seite bestreichen.
  • Etwas Füllung am unteren Rand platzieren.
  • Einen Streifen Grillkäse auf die Füllung legen.
  • Die Füllung einwickeln und das Röllchen kurz in den flüssigen Teig legen, sodass es von allen Seiten nass ist.
  • Röllchen direkt in der Panade wälzen.
  • Auf ein Backblech legen.
    Optional, für krossere Panade, die Röllchen mit Öl besprühen oder bestreichen.
  • Vorgang wiederholen, bis die gewünschte Menge erreicht ist.
  • Ca. 35 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen.

Notizen

Mit einem Dip deiner Wahl genießen.
Tipp:
Am besten schmecken sie heiß und frisch, aber sie sie halten sich auch mehrere Tage imKühlschrank.
Guten Appetit. 
KNUSPRIG, REICH AN VITAMIN C UND PROTEIN, ZUCKERFREI, LECKER.
Für die Füllung:
Linsen: In diesem Rezept wurden Puylinsen verwendet, prinzipiell kannst du aber jede Linsenart verwenden.
Grünkohl: TK bietet sich hier an um Zeit zu sparen. Frischer Grünkohl geht aber natürlich auch. Hier dann waschen und kneten nicht vergessen.
Veganer Grillkäse: Andere vegane Käsesorten gehen auch, wichtig ist nur, dass kein Kokosfett enthalten ist. Diese Art von veganem Käse verläuft zu sehr.
Für den flüssigen Umami Teig:
Dinkel Vollkornmehl: Ist nährstoff- und ballaststoffreich, jedes andere Mehl funktioniert aber auch.
Pilzpulver: Kann man mit einem Mixer und getrockneten Pilzen aus der Gewürzabteilung einfach selbst machen Es ist nährstoffreich und ein Umamiträger (macht das Essen deftiger).
Panade:
Vollkornpanade: Gibt es mittlerweile auch in Supermärkten, helle oder selbstgemachte Panade geht auch aber.
 
Keyword orientalisch, Yufka

Gefällt dir dieser Artikel? Teile Ihn mit deinen Freunden.

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Linkdin
Share on Pinterest

Du hast eine coole Rezeptidee?

Lass es uns unbedingt wissen. Gibt es vielleicht auch ein Essen aus deiner Kindheit, was dich in vegan einfach glücklich machen würde? Teil uns deinen Wunsch mit. Wir freuen uns sehr auf kreative Impulse und Ideen.